Presse

PRESSEKONTAKT

Natascha Hövener

Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland e.V. (DAMiD):
T: +49-30-28 87 70 96
F: +49-30-97 89 38 69
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lina Reimers

Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland e.V. (DAMiD):
T: +49-30-28 87 70 94
F: +49-30-97 89 38 69
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KONGRESS-LOGOS ZUM DOWNLOAD 

» Logo (rgb)
» Logo (cmyk)

 

Pressemitteilungen:

Vor 100 Jahren wurde die Anthroposophische Misteltherapie für die Krebstherapie entwickelt - inzwischen ist sie fester Bestandteil einer integrativen Krebsbehandlung! Welche Erfahrungen Patienten, Ärzte und Therapeuten bereits mit der Mistel gemacht haben und welche neuen Forschungsergebnisse es gibt, wurde bei der Tagung "100 Jahre Zukunft. Die Mistel in der Krebstherapie" am 21. Oktober in Berlin deutlich.

Mehr Lebensqualität! Symposium zur Misteltherapie am 21. Oktober 2017 in Berlin
Heute gilt Krebs zunehmend als chronische Erkrankung. Umso mehr rücken die Lebensqualität der Patienten und das Nebenwirkungs-Management in den Vordergrund der modernen Onkologie. Welchen Beitrag die Misteltherapie gerade hierbei leisten kann, wird am 21. Oktober 2017 beim Symposium "100 Jahre Zukunft. Die Mistel in der Krebstherapie" in Berlin diskutiert.

Symposium am 21. Oktober 2017 in Berlin – für Ärzte und Patienten
Die Mistel in der Krebstherapie – immer noch umstritten oder längst etabliert? Antworten auf diese Frage gibt es beim Symposium „100 Jahre Zukunft. Die Mistel in der Krebstherapie“ am 21. Oktober 2017 in Berlin. Das Programm richtet sich an Ärzte, Therapeuten, Pharmazeuten, Pflegende und Patienten.